Castiglione della Pescaia - die Stadt am Meer

Autor: Philipp Loermann
Keine Kommentare
Castiglione della Pescaia hat etwa 7000 Einwohner und liegt in der Nähe von Grosseto, der Hauptstadt der Maremma, circa zwei Stunden von Florenz entfernt. Eine mittelalterliche Burg, verwinkelte Altstadtgassen, mondäne Geschäfte und anspruchsvolle Gastronomie, ein weitläufiger, traumhafter Strand und ein kleiner ursprünglicher Hafen, in dem man den Fisch fangfrisch vom Boot bekommt – die kleine […]

Castiglione della Pescaia hat etwa 7000 Einwohner und liegt in der Nähe von Grosseto, der Hauptstadt der Maremma, circa zwei Stunden von Florenz entfernt. Eine mittelalterliche Burg, verwinkelte Altstadtgassen, mondäne Geschäfte und anspruchsvolle Gastronomie, ein weitläufiger, traumhafter Strand und ein kleiner ursprünglicher Hafen, in dem man den Fisch fangfrisch vom Boot bekommt – die kleine Stadt hat viele Facetten und jede einzelne davon würde reichen, um sie in die Liste meiner absoluten Lieblingsorte aufzunehmen. Mindestens ein Tag in dieser wunderschönen Stadt oder an einem ihrer Strände gehört deshalb zu jedem Urlaub in der Südtoskana unbedingt dazu.

Der Strand "mitten" in der Stadt

Für mich war der Strand das Erste, das ich von der Stadt kennenlernte. Als Urlauber mit „Sitz“ im Landesinnern war Castiglione della Pescaia für mich zunächst mal „nur“ ein Ort an der Küste, umgeben von Pinienhainen und ideal für einen Tagesausflug am Mittelmeer. Innerhalb einer Stunde war ich bequem dort und konnte mich auf dem herrlichen Stadtstrand niederlassen – ein echter Höhepunkt der Region – und die hervorragende Wasserqualität genauso wie das kulinarische Angebot genießen. In diesem Zusammenhang ist unter anderem Strandbad Bagno Somalia zu empfehlen, in dem die Fischgerichte vorzüglich sind. Auch verschiedene sportliche Aktivitäten werden überall am Strand angeboten, sodass man jederzeit zwischen Aktivität und Entspannung frei entscheiden kann.

Lange Zeit habe ich mich bei Besuchen in Castiglione della Pescaia mit meiner Urlaubsgruppe vor allem am Strand und am Hafen aufgehalten. Als wir endlich auch die Altstadt entdeckt hatten, die sich den Hügel bis zur Burg hinaufwindet, war es Liebe auf den ersten Blick. Wir streiften durch die mittelalterlichen Gassen mit ihren charmanten Geschäften und ausgezeichneten Restaurants und waren wie verzaubert von den freundlichen Menschen, der Atmosphäre und dem einzigartigen Flair dieses Ortes.

Deshalb bin ich mir sicher: Wer die Toskana liebt und Castiglione della Pescaia noch nicht kennt, hat die einzigartige Chance, hier einen seiner Lieblingsorte zu entdecken.

Folgend noch einige persönliche Restaurant Empfehlungen vor Ort:

Modernes Restaurant in wundervoller Lage
Posto Pubblico f.lli Cech
Via dell’Amore 1, 58043 Borgo Castiglione della Pescaia

Tolles Restaurant in familiärer Atmosphäre
Ristorante Il 13
Via Montebello, 13 – 58043 – Castiglione della Pescaia
Telefono: 0564935477
https://www.ristoranteil13.it/

Sehr schönes Strandbad und gutes Restaurant direkt am Wasser (etwas außerhalb)
Bagno Le Canucce
Via G. Puccini, 18 Loc. Riva del Sole – 58043 Castiglione della Pescaia
https://www.bagnolecannucce.it/ristorante-castiglione-della-pescaia/

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Go to top of page
heartenvelopephone-handsetmap-marker
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram