Home - Startseite
Info
Suche
Home - Startseite Info Suche
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Google+ Unser Magazin Instagram
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und buchen Sie Ihren Traumurlaub in der Toskana

« vorheriger Eintrag
nächster Eintrag »

Was Sie noch wissen sollten

Das Wasser aus dem Hahn ist Trinkwasser. (Das gilt nicht für alle Orte am Meer.) Aber Sie sollten in den Sommermonaten kein Wasser verschwenden. Es kann knapp werden. Aber die meisten Häuser haben für den Notfall eine Autoklave.

Elektrik: Möglichst nicht mehrere elektrische Geräte oder Heizkörper gleichzeitig laufen lassen. Die meisten Häuser sind nur mit 3, manche aber nur 1,5 kW abgesichert. Dann haut es schnell die Sicherung heraus.

Die Müllabfuhr holt nicht an jedem Haus wie bei uns den Müll ab. Sammeln Sie Ihren Müll in Plastiktüten (Mülleimer sind nicht in jedem Haus üblich) und werfen Sie ihn verschlossen in den nächsten Müllcontainer in der Nähe. Größere Teile können Sie danebenlegen. Wird mit abgeholt. Container für Glas gibt es an Dorf- oder Parkplätzen.

Vorsicht mit den Abwasserrohren. Keine größeren Teile entsorgen! Besonders wenn es alte Häuser sind. Sonst kann es schon mal dauern, bis dann der Handwerker kommt und sich der verstopften Toilette annimmt.

Wenn Sie größere Ausflüge machen, bitte immer stoffbezogene Gartenliegen und Sitzpolster ins Haus bringen, falls es nach Regen aussieht. Fenster schließen.

Die Energiekosten sind in Italien etwa 40 % höher als bei uns, der Liter Heizöl oder Gas ca. 1 Euro! Das sollten sie bei den Nebenkosten in den kühleren Zeiten mit bedenken und mit den Zentralheizungen sparsam umgehen, d.h. zum Beispiel bei längeren Abwesen- heiten nicht aufgedreht lassen…Die italienischen Hausbesitzer schildern gern, dass „die Deutschen“ bei voll aufgedrehter Heizung die Fenster offen haben und ausgiebig lüften, dann aber bei der Aufstellung der Heizkosten am Ende des Urlaubs lamentieren.

Garten: Der Hausbesitzer freut sich, wenn Sie in heißen Zeiten auch mal zum Schlauch greifen und die Pflanzen gießen. Die Früchte des Gartens dürfen gern gepflückt und genossen werden.

Wenn Sie ein Haus mit Pool haben, achten Sie bitte darauf, dass Ihre Kinder keine Steine oder Erde, Blätter ins Becken werfen, in Ihrem eigenen Interesse. Die Pumpe könnte sonst überlastet sein und den Betrieb einstellen. Und auch in die Technik des Pools bitte nicht eingreifen! Fontänen nicht auf volle Stufe stellen, bis der Pool überläuft! Die Pumpe bitte nicht aus Sparsamkeitsgründen, weil sie über den Stromzähler des Hauses läuft, immer wieder abstellen! Der Pool kann „umkippen“ wie ein See, das Wasser wird grün, und es dauert drei, vier Tage, bis der Pool geleert, gereinigt und neues Wasser eingefüllt ist. Solange sind Sie dann ohne Pool!  (Leider Erfahrungen des letzten Sommers!)

Fragen Sie Ihren Hausbesitzer ruhig nach Wein, Öl, Käse ... Die meisten haben ihren kleinen Weinberg oder Olivenhain und produzieren für den Eigenbedarf, manchmal auch den Käse in der Waschküche! Hin und wieder gibt es Gemüse, Eier…
Soviel zur Information.

Aber vergessen Sie bei aller Vorsicht nicht: Urlaub ist auch: Abenteuer!

Einen ganz besonders schönen Urlaub wünscht
Philipp Loermann,
Toscana Vacanza

15.01.2008 | 0 Kommentare | Permalink | Elmo und Umgebung
Elmo und Umgebung




Kommentieren:

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich