Alle Artikel mit dem Schlagwort: südliche Toskana

Monte Amiata

Monte Amiata in der Maremma

Ein Toskana Urlaub kann überaus facettenreich sein. Neben den wunderschönen Städten Pisa, Florenz oder Siena in denen man einiges an Kultur geboten bekommt, kann man sich in der Region des Monte Amiata (Deutsch: geliebter Berg) auf eine unglaublich schöne Naturlandschaft einlassen. Die Natur rund um den erloschenen Vulkan, welcher sich zwischen den Provinzen von Siena und Grossetto befindet, wird von vielen Urlaubern als sehr überraschend wahrgenommen, da sie zu anderen Teilen der Toskana einen gewissen Kontrast darstellt. Er ist mit 1738 Metern der höchste Berg der Maremma. Der Vulkan war zuletzt vor ca 2000 Jahren aktiv, somit kann die unglaublich schöne Landschaft sorglos erkundet werden. Diverse Quellen haben ihren Usprung im Monte Amiata und etliche Thermalquellen haben sich über die Jahre im Raum der südlichen Toskana gebildet. Der Berg ist umgeben von einsamen Kastanien und Buchenwäldern, Lavafelsen, Burgen und kleinen mittelalterlichen Ortschaften. Der Gipfel des Berges ist bis auf 200 m mit dem Auto zu erreichen. Ist man oben angekommen, erwartet einen die unbeschreibliche Aussicht auf den Süden der Toskana bis hin zum Meer. Nicht …

Marina di Alberese

Nationalpark in der Maremma „Parco Regionale della Maremma“

Der Nationalpark in der Maremma, gilt als einer der ersten der Toskana und zieht sich über ca. 100 Quadratkilometer am Küstengebiet des Tyrrhenischen Meeres entlang. Der Küstenbereich wurde im Jahre 1975 zum Naturschutzgebiet erklärt und somit wurde der zwischen den Provinzen Livorno und Grosetto liegende Nationalpark (Parco Regionale della Maremma) in Alberese gegründet. Alberese ist ein wunderschönes authentisches Bauerndorf, welches seit der Trockenlegung der Maremma besteht. Die Trockenlegung musste aufgrund des ungesunden Sumpfgebietes, in dem z.b Malaria (Sumpffieber) über einen langen Zeitraum verbreitet war und die Leben der Bewohner bedrohte, im 19. Jahrhundert durchgeführt werden. Aus dem langjährigen Prozess resultierten die erhofften, verbesserten Lebensbedingungen der Bürger des Küstengebiets der Toscana. Im heutigen Naturschutzgebiet befinden sich noch Wachttürme, prähistorische Höhlen sowie eine Ruine eines Klosters die noch einen kleinen Teil des Mittelalters aufrechterhalten und zur Phantasie anregen, wie die Ortschaft zur damaligen Zeit aussah. Marina di Albarese: Dieser wunderschöne Naturstrand mit feinstem Sand liegt mitten im Naturschutzgebiet „Parco Regionale della Maremma“. Was diesen Strand so besonders macht, ist das angeschwemmte Treibholz, aus dem sich wunderbar Hütten …

Maremma Südliche Toskana

Die Maremma in der südlichen Toskana

Eine wunderschöne Landschaft in der Mitte Italiens, zu welcher sich der Süden der Toskana sowie Teile des Norden des Latiums zählen lassen. Sie liegt in der Provinz Grosseto, die sich an der unverbauten Küstenregion über 130km bis zur Halbinsel des Monte Argentario langzieht und bis hin zum höchsten Berg der Toskana, dem Monte Amiata reicht. So wie man es von der Toscana gewohnt ist, erwartet sie auch in dieser Region, dem weitestgehend ausgetrockneten Sumpfgebiet, eine sehr abwechslungsreiche, unberührte, natürliche Landschaft. Superschöne direkt am Pinienwald liegende Sandstrände, die sich durch ihre Sauberkeit und der überdurchschnittlichen Wasserqualität des türkisblauen Meeres auszeichnen. Besonders gern besucht werden, der Naturstrand Maremma in Marina di Grosseto, die Cala Violina in Saclino, die Strände von Follonica und Castiglione della Pescaia, von Talamone oder Prinicipina di Mare. Zudem der Parco Regionale della Maremma, ein fast 10000 Hektar grosser Naturpark, der ebenfalls direkt am Meer liegt und Naturliebhabern verschiedenste Tierarten,Vegetationen etc. bietet. Die einleitend erwähnte Provinzhauptstadt Grosseto, welche im Mittelalter erbaut wurde stellt das Zentrum der Maremma dar und bietet ausreichend Sehenswürdigkeiten. Die mittelalterlichen …

Ferien mit Hund in der Toscana

Ferien mit Hund Toskana

Für uns und für viele Hunde-Liebhaber ist die Toscana, und auch die umliegenden Regionen wie das Latium und Umbrien der perfekte Ort um einen Hundeurlaub zu erleben. Ferien mit Hund Toskana: Es gibt für jeden Geschmack die passende Unterkunft: Das alleinstehende Ferienhaus mit Pool und umzäuntem Garten, das freistehende Landhaus mit allen Freiheiten, die rustikale Mühle am Fluss oder in Meernähe. Speziell die südliche Toskana Maremma in Italien ist aufgrund der Gegebenheit vor Ort bestens geeignet für die große Reise mit dem Hund. Hier bieten die diversen Bademöglichkeiten: verschiedene Flussbadestellen die je nach Wasserstand auch für den Hundebesitzer eine Abkühlung versprechen, der Bolsena See (Lago di Bolsena) mit einigen Hundebadestränden, oder aber das Meer. Seit vielen Jahren durften wir eine Menge Erfahrungen für die perfekten Ferien mit dem Hund in der Toskana sammeln und haben diese zusammen getragen. Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungsbereichte und haben folgend eine Auswahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Villen in der Toscana heraus gesucht und hoffen, dass auch Sie in den Genuss kommen einen vollkommenen Hundeurlaub zu verbringen.